Moby Dick oder Walfang für Anfänger (2009)

Eine Freischwimmer-Tragödie

von Stefan Fent

SEHR frei nach Herman Melville

 

„Ich will zur See! Ich will mir in dampfendem Walblut die Hände wundscheuern, ich will den alles verschlingenden Mörderwellen den Stinkefinger zeigen und den Schrecken der Tiefe ins Antlitz grinsen! Dafür bin ich hier! Ich werde Walfänger!“

In der phantasievollen Bearbeitung werden sieben Darsteller zu sprechenden Walen, geheimnisvollen
Wasserwesen und zur gesamten Mannschaft der „Pequod“.

Das Schlauchboot wird zum Zweimaster, der Kannibale zum Bayern und das Familienbecken des Parkbades zu den unendlichen Weiten des Ozeans.

Alles in allem ist das Stück eine aberwitzige, zwischen Slapstick und Ökomelancholie pendelnde Verbeugung vor einem großen Klassiker.

 

 

 

mit Peter Pertusini, Judith Richter, Stefan Fent, Thomas Schwendemann, Betty Schwarz,

Christian Korherr, Andreas Wipplinger

 

REGIE: Erik Etschel, Lisa Fuchs

LICHTGESTALTUNG: Christian Leisch

BÜHNENBILD: Thomas Mörschbacher

KOSTÜME: Birgit Koch

PRODUKTION: Musentempel

 

Pressestimmen:

 

 

 

Theater im Parkbad (2009-2014)

Seit 2009 wird das Linzer Parkbad von einer kleinen, aber unerschrockenen Crew zum Schau- und Spielplatz

für ein Theaterspektakel der besonderen Art umfunktioniert.

Jahr für Jahr stechen wir in See um mit sagenhaftem Einfallsreichtum, schrägem Spaß, wilder Action und erfrischend erbarmungslosem Augenzwinkern für feuchtfröhliche Sommerunterhaltung zu sorgen.

 

Wir wollen Theater machen für Jung und Alt, Neulinge und Kenner, Manager und Bademeister – Theater für Alle!

Denn die Parkbad-Reihe lebt nicht nur von der bunten Mischung der Teammitglieder und der Vielfalt an

Elementen und Ideen, sondern vor allem davon, dass sich genau diese Aspekte auch in ihrem Publikum wiederspiegeln.

 

"Moby Dick" (2009)

"Die Odyssee" (2010)

"Die Meuterei auf der Bounty" (2013)

"Titanic - Hurra, wir sinken noch!" (2014)